TuS Lipperreihe e. V.

seit 1959 

14 Teams beim ersten Minikicker-Festival vom Kreis Lemgo

In der ersten September-Woche erhielt der TuS Lipperreihe die Anfrage, ob man kurzfristig als Austräger des ersten Minikicker-Festivals einspringen könnte, da der eigentlich geplante Veranstalter sich größtenteils in Corona-Quarantäne begeben musste.

Zuschauer aus ganz Lippe

Spontan wurden die Rahmenbedingungen geprüft und die Organisation bewerkstelligt. So fanden sich am Samstag, dem 11. September, pünktlich um 10:00 Uhr bei tollem Kinderfussballwetter 14 Dreier/Viererteams von verschiedenen Vereinen auf insgesamt sieben Minikickerfeldern ein, um das  „Festival“ zu spielen.

Bei einem Festival spielen im Kreis Lemgo jeweils drei Kinder fünf Minuten auf einem Kleinfeld gegeneinander. Alle Plätze sind durchnummeriert und der Gewinner einer Partie geht ein Feld Richtung Platz 1 und der Verlierer eine Feld Richtung Platz 7 weiter. Nach zwei, drei Spielen treffen sich dann meist schon die beiden besten Teams eines Festivals für ein Spiel auf Platz 1.

JSG-Kicker Massi setzt sich bei einem Konter gegen drei Ahmser auf Platz 1 durch!

Im Turnierverlauf waren dies die JSG Oerlinghausener/Lipperreihe und die Kinder des TuS Ahmsen.

Am Ende hatten alle Teams sieben Spiele absolviert. Und auf die Frage, welche Teams heute ein Tor geschossen hatten, haben sich alle Kinder gemeldet! Im Team Jahrgang 2016 haben sogar die jüngsten Kicker der JSG Oerlinghausen/Lipperreihe mehr als eine handvoll Tore geschossen und waren sehr happy darüber.

Zur Belohnung gab es dank geöffneter Bratwurstbude und Getränkehütte für alle Teams noch eine spontane Schlickertüte und so konnten alle hochzufrieden nach Hause zurückfahren.

Vielen Dank an alle Mannschaften aus Werl-Aspe, Lemgo, Ahmsen, Bavenhausen, Humfeld, Dörentrup, Barntrup und Donop-Voßheide. Alle sind herzlich wieder eingeladen, um dieses tolle Minikicker-Festival zu wiederholen.

ma / 16.09.2021

 

1. Mini-Festival 2021/2022

Zum Saisonauftakt 2021/2022 haben die Minikicker des TuS ein „Festival“ mit dem VfR Wellensiek gespielt.

Bei dieser neuen Spielform, welche in Zukunft vorwiegend bei den Minikickern und der F-Junioren zum Einsatz kommen wird, spielen nur noch drei gegen drei Kinder, acht Minuten lang auf kleine 1,20m Tore. 

Es werden je nach Anzahl der Kinder zwischen drei und sechs Spielfelder aufgebaut und die Kinder so getauscht, dass am Ende die stärksten gegeneinander spielen und die Ergebnisse so stets knapp und weniger frustierend sind als früher, wo auch schon mal eine 0:25 vorkommen konnte. Wem das wohl ernsthaft Spaß gemacht hat?

Bei diesem „Festival“ hat keine Mannschaft alle vier Partien gewonnen und auch keine alle Spiele verloren. Viele der TuS-Minis haben direkt ihr erstes Tor schießen können. Die beiden besten Dreier-Teams aufgestockt auf ViererT-eams haben in einem kleinen Endspiel auf tollem Spielniveau am Ende 2:2 Unentschieden gespielt.

Das höchste Ergebnis war übrigens ein 5:1 und den Kids die es verloren hatten, war es tatsächlich egal, weil sie zuvor zwei Spiele gewinnen konnten. Bei Wellensiek haben sich zu unserer großen Freude spontan drei ältere Schwestern entschieden, ein drittes Team für Wellensiek zu stellen, sodass auf allen drei Plätzen immer zwei Teams spielen konnten.


Am Ende waren alle etwas enttäuscht, dass die Stunde Spielzeit so wahnsinnig schnell vorbei gewesen ist, aber in ein paar Wochen wollen sich alle wieder mit den netten Kids und Eltern aus dem Bielefelder Westen treffen.

ma / 15.08.2021